Studieren in Kanada

Kanada ist das zweitgrößte Land der Erde. Es besteht aus 10 Provinzen und 3 Territorien. Zu den größten Städten gehören Toronto mit 5,1 Mio. Einwohnern, Montréal mit 3,6 Mio., Vancouver mit 2,1 Mio. und Ottawa, als Hauptstadt, mit etwa 1,1 Mio. Einwohnern. Die offiziellen Landessprachen in Kanada sind Englisch und Französisch.

Jedes Jahr wandern ungefähr 250.000 Immigranten nach Kanada aus. Somit zählt dieses Land zu den größten Einwanderungsländern der Welt. 1988 verabschiedete die kanadische Regierung auf Grund der vielfältigen Nationen das Multikulturismusgesetz, das jedem kanadischen Bürger, ungeachtet seiner Herkunft, die Möglichkeit bietet, uneingeschränkt am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen.

Kanada besitzt eine Unzahl von verschiedenen Universitäten die auch einen ausgezeichneten Ruf besitzen. Ungefähr 1500 Deutsche studieren alljährlich in Kanada. Es gibt insgesamt 77 englischsprachige, 15 französischsprachige Universitäten, 5 zweisprachige Universitäten und etwa 200 Community Colleges. Comunity Colleges sind Bildungseinrichtungen an denen man berufsbezogen studiert. Das Examen ist nicht vergleichbar mit einem Hochschulabschluss. Es ist aber möglich durch die Anrechnung von erbrachten Studienleistungen auf eine Universität zu wechseln.
Da die Regelung bildungspolitischer Fragen nicht auf Bundesebene geregelt ist, liegen die Zuständigkeiten bei den einzelnen Provinzregierungen und deshalb sind die Zulassungsvoraussetzungen, Gebühren und das Studienprogramm unterschiedlich.

Aufgebaut ist ein kanadisches Studium so, dass die ersten 3 – 4 Jahre das Undergraduate-Studium absolviert wird. Dies schließt mit dem Bachelor ab. Danach kann man noch ein Graduate-Studium absolvieren. Dies dauert 1 – 2 Jahre und schließt mit dem Master ab. Hernach kann man noch ein Doctorate-Program absolvieren.

Zugangsvoraussetzungen:

Mindestvoraussetzung um an einer kanadischen Universität angenommen zu werden ist die deutsche Hochschulberechtigung. Ausnahme ist die Aufnahme an einem Community College. Dies kann auch schon mit mittlerer Reife besucht werden. Wie schon erwähnt, ist danach ein Wechseln an eine Universität möglich.

Eventuell muss auch ein Sprachtest sowie eine Eignungsprüfung geleistet werden. Besonders bei beliebten Studien wie Medizin, Jura oder Biologie sind die Aufnahmechancen eher gering.

Weiters ist ein zweckgebundes Visum und ein Nachweis über genügend finanzielle Mittel erforderlich. Das ganze Prozedere kann bis zu 1 ½ Jahren dauern.

Kosten: Ein Studium in Kanada kostet ca. 6000 – 7000 CAN$ pro Studienjahr. Es können sowohl in Kanada als.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *